belegprofis/ Juni 26, 2019/ Allgemein

Alles neu macht der Juli

Der Sommer ist mit großen Schritten gekommen, genau wie einige neue Gesetzesänderungen. Zum 01.07.2019 werden wir wieder einmal mit neuen Regelungen beglückt. Die Interessantesten haben wir für Sie zusammengestellt.

Midijob
Wer mehr als 450,- Euro verdient, muss nicht gleich die volle Abgabenlast tragen. Bisher stieg diese bis 850,- Euro langsam an.
Dieser Betrag wurde nun auf € 1.300,- erhöht. Unter dem Strich bleibt also mehr über.

unpfändbarer Grundbetrag steigt
Schuldner dürfen monatlich nun mehr von Ihrem Gehalt behalten. Der Betrag, der nicht pfändbar ist, steigt auf € 1.178,59 und gilt für Einzelpersonen.
Wer Unterhaltspflichtig ist (z.B. Kind) darf sogar € 443,57 mehr unangetastet lassen und zwar für die erste Person. für die zweite bis fünfte Person nochmals je € 247,12

Kindergeld steigt
Das Kindergeld steigt um zehn Euro ab Juli.
Für die ersten beiden Kinder auf nunmehr € 204,-
für das 3. Kind auf € 210,-
und jedes weitere Kind auf € 235,- im Monat

Briefporto steigt immens
Trotz riesiger Gewinne erhöht die Post das Porto drastisch, wenn sich nicht in letzter Sekunde noch etwas ändert gilt ab 01.07.19 folgendes
Briefporto normal Brief steigt von 0,70 auf 0,80
Die Portkarte steigt auf € 0,60
Der Großbrief kostet dann € 1,55
Einwurfeinschreiben kosten € 2,20
Und das sind nur die wichtigsten Änderungen, es gibt noch reichlich mehr

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay